- Die Fallers       Eine Schwarzwaldfamilie -
- Die Fallers       Eine Schwarzwaldfamilie -
- Die Fallers       Eine Schwarzwaldfamilie -

 

 

 Die Fallers - Eine Schwarzwaldfamilie -

Über 500 Folgen und jeden Sonntag über 1 Million Zuschauer sind die Bilanz der SWR Serie “Die Fallers - Eine Schwarzwaldfamilie-” Es war ein Experiment mit ungewissem Ausgang, als am 25. September 1994 bei Südwest 3 die bis dahin einzige regionale Dauerserie startete. Doch allen Unkenrufen zum Trotz wurden “Die Fallers” sofort vom Publikum akzeptiert.
“Die Fallers” sind eine klassische Familienserie. Die Geschichten spielen im ländlichen Milieu, auf einem typischen Schwarzwaldhof. Wenn Karl, seine Freundin Bea und Hermann morgens in die Küche kommen, dann hat Johanna schon den Frühstückstisch gedeckt. Sie ist Hermanns Frau, die gute Seele der Familie. Nach dem Frühstück verschwindet Karl in den Stall, Hermann macht sich auf den Weg ins Bürgermeisterbüro und Johanna kümmert sich um den Haushalt und das Mittagessen. Die Küche ist das Herzstück des Fallerhofs, denn jedes gemeinsame Essen bietet Gelegenheit, die kleinen und auch manchmal großen Sorgen des Alltags zu besprechen.

Zur Familie gehör(t)en:

Wilhelm Faller, geb. 1912: Er war der Patriarch auf dem Hof und hatte oft einen guten Rat für jeden. Wilhelm ist inzwischen verstorben.

Hermann Faller, geb. 1936: ist Bürgermeister in der Gemeinde und nach Wilhelms Tod das Familienoberhaupt.

Johanna Faller geb. 1938: ist Hermanns Frau und die gute Seele der Familie. Sie hat einen Hofladen auf dem Fallerhof eröffnet

Heinz Faller geb. 1938: ist ebenfalls Hermanns Bruder und ist, auf Wilhelms Druck hin Priester geworden. Er hat seine Arbeit als Missionar in Afrika beendet um mit seiner Jugendliebe Mechthild zusammen zuleben. Nachdem die Beziehung derzeit gescheitert ist, lebt er nun mit Franz zusammen im Gesindehaus auf dem Fallerhof.

Franz Faller geb. 1941: ist Hermanns Bruder wohnt zur Zeit im Gesindehaus auf dem Fallerhof und lebt von Spekulationsgeschäften. Er gilt als das schwarze Schaf der Familie.

Karl Faller geb. 1962: ist der Bauer auf dem Fallerhof. Nachdem seine erste Frau Christina bei einem Autounfall ums Leben kam, hat er nun seine Freundin Bea auf Hawaii geheiratet.

Bea Faller geb. Samarovski geb: ?? Sie ist Karls Frau und damit Bäuerin auf dem Fallerhof.

Jenny Faller geb: 1994 Sie kam auf den Hof als Beas Cousine plötzlich starb und Bea als einzige Verwandte ausfindig gemacht werden konnte. Karl und Bea haben sie adoptiert.

Kati Schönfeldt geb. 1959: ist Hermanns Tochter und hat eine Physiotherapeutische Praxis. Nach Abschluss einer Privatinsolvenz ist sie jetzt schuldenfrei

Eva Schönfeldt geb. 12.04.1980 ?: ist Kati’s Tochter und studierte an der Fachhochschule für Medien und lebte und arbeitete in Hamburg. Jetzt ist sie in den Schwarzwald zurückgekehrt und führt vorübergehend den Löwen. Sie wohnt mit Sophie im Leibgedinghaus.

Bernhard Faller geb. 1966: ist Hermanns jüngster Sohn. Er ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und Inhaber eines biotechnischen Labors. Er wohnte mit Albert im Leibgedinghaus auf dem Fallerhof, ist aber nach einem heftigen Streit mit Karl ausgezogen.

Monique Guiton: Sie war Bernhards Lebensgefährtin und hat mit ihm zusammen einen Sohn. (Albert) Sie arbeitet als Heilpraktikerin in einer Praxisgemeinschaft mit Kati und hat eine eigene Wohnung in der Nähe vom Fallerhof.

Albert Guiton geb. 1994: ist Bernhard’s und Monique Guiton’s Sohn. Albert wohnt derzeit im einem Gästezimmer auf dem Fallerhof.

Sophie Kramer: geb: ca. 1987 (hier gibt es widersprüchliche Angaben ;-) ): Sie ist die Tochter von Mechthild Kramer und Heinz Faller aus seiner Vorpriesterzeit. Sie studiert Landwirtschaft und wohnt derzeit mit Eva im Leibgedinghaus

Matthias Faller, geb: 1972?: er ist Sohn von Franz und lebte bei seiner Mutter. Inzwischen arbeitet er als Reitlehrer auf einem Gestüt in der Nähe vom Fallerhof


 

Stand: 02.08.2011

 


Samsung Handy